Marlies von der Malsburg

Marlies von der Malsburg wird von Thorsten Schäfer-Gümbel als Beauftragte für Europa im Regierungsteam zur Landtagswahl benannt.

Die Büroleiterin des SPD-Europaabgeordneten Udo Bullmann Von der Malsburg wird die Zuständige für den Bereich Europa werden. Sie ist vertraut mit den Mechanismen, den Konflikten und den Chancen, die Europa ausmachen. Von der Malsburg kritisiert, dass die amtierende Landesregierung Europa zu einem Eliteprojekt gemacht habe. „Europa lebt von der breiten Akzeptanz, nicht von der Selbstbestätigung und Selbstvergewisserung eines kleinen Kreises von Insidern.“, sagt sie.

Marlies von der Malsburg soll das Amt der Beauftragten für Europa übernehmen. Malsburg ist Büroleiterin des…

Gepostet von SPD Hessen am Samstag, 25. August 2018

Datenschutz

Über ihre Person

Marlies von der Malsburg hat die meisten Phasen ihres Berufsleben in internationalen Zusammenhängen verbracht. Als Büroleiterin von Udo Bullmann kennt sie die Mechanismen, die Konflikten und die Chancen, die Europa ausmachen.

Als Sozialdemokratin legt sie einen großen Wert auf einen proeuropäischen Kompass. Sie möchte sich für ein lautes, klares und eindeutiges Bekenntnis zu Europa einsetzen. Bezüglich dieser Position sieht sie die SPD in einer Vorreiterrolle. Deswegen sieht sie sich in der Verantwortung, „Europa aus den Regionen heraus wieder voranzubringen, wieder mit Leben zu füllen und mit aller Kraft zu bewahren und weiterzuentwickeln“, sagt sie.

Auf Kritik stößt bei ihr die aktuelle Landesregierung, weil sie Europa zu einem Elitenprojekt gemacht hat. Dabei lebt Europa doch eigentlich von der breiten Akzeptanz, nicht von der Selbstbestätigung und Selbstvergewisserung eines kleinen Kreises von Insidern. Deswegen ist es nach Malsburg wichtig, sich für eine Erneuerung Europas auch aus hesschischen Städten und Regionen heraus einzusetzen. Hessen soll wieder eine stabile und verlässliche Brücke zwischen Europa und den Kommunen im Land werden.

Auch beste Bildung ist von der Malsburg wichtig. Es gibt 34 hessische Europaschulen, die sie tatkräftig unterstützen möchte. Gemeinsam mit der Hessen SPD möchte sie Möglichkeiten suchen, Europa noch mehr hin die Lehrpläne einfließen zu lassen. „Europa ist überall, wir müssen nur wieder lernen, es zu sehen. Europa kann auf allen Ebenen das Leben der Menschen verbessern. Wir werden Europa den Menschen zurückgeben und es mit ihnen gemeinsam gestalten“, sagt sie.

Mehr über Marlies von der Malsburg im Regierungsteam finden Sie hier:

Thorsten Schäfer-Gümbel beruft Marlies von der Malsburg als Beauftragte für Europa in sein Regierungsteam