Lebenslauf

Thorsten Schäfer Gümbel mit seiner Frau Dr. Annette Gümbel
Bild: ©Götzschleser

Ich bin 1969 geboren, verheiratet mit Dr. Annette Gümbel und Vater von drei Kindern. Mit meiner Familie lebe ich in Lich im Landkreis Gießen. Geboren bin ich in Oberstdorf im Allgäu, aufgewachsen bin ich dann in der Gießener Nordstadt. Wir hatten eine kleine Wohnung – ich habe mit meinen beiden Brüdern in einem Acht-Quadratmeter-Zimmer gewohnt – aber das war unser Zuhause.

Als einziges von vier Kindern konnte ich Abitur machen. Das war eigentlich nicht von meinen Eltern vorgesehen, aber ich hatte Glück: Mein Realschullehrer hatte mich für das Gymnasium vorgeschlagen. Nach der Schule habe ich zunächst Agrar-, später Politikwissenschaft in Gießen studiert und anschließend als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Referent gearbeitet. In dieser Zeit habe ich mich um die Soziale Stadterneuerung in der Gießener Nordstadt gekümmert. Ein weiterer Schwerpunkt war die Wohnungspolitik, die mich seither nicht mehr losgelassen hat.

Schon während meiner Schulzeit bin ich 1986 in die SPD eingetreten und habe mich bei den Jusos engagiert. Zwischen 2001 und 2011 war ich kommunalpolitisch als Kreistagsabgeordneter im Landkreis Gießen aktiv. Leider lässt meine Aufgabe heute dafür keine Zeit mehr. Im Jahr 2003 wurde ich erstmals zum Abgeordneten des Hessischen Landtags gewählt.

Im Jahr 2008 wurde es dann etwas turbulent. Von einem Tag auf den anderen wurde ich zunächst Spitzenkandidat und nach der Landtagswahl im Jahr 2009 Landes- und Fraktionsvorsitzender der hessischen SPD. Ich habe Verantwortung für den Neuaufbau einer SPD in der Krise übernommen. Bei der Landtagswahl 2013 konnten wir als SPD zeigen, dass wir kräftig zulegen können. 2013 wurde ich auch zum stellvertretenden Vorsitzenden der Bundes-SPD gewählt, dem Parteivorstand gehöre ich bereits seit 2009 an. Für die Landtagswahl 2018 hat mich meine Partei erneut zum Spitzenkandidaten gewählt. Für bezahlbare Wohnungen, für gute und gebührenfreie Bildung und für bessere Mobilität will ich Ministerpräsident in Hessen werden.

 


Thorsten Schäfer-Gümbel (Mitte) in Gießen.

Ausbildung

1989 Abitur an der Landgraf-Ludwig-Schule Gießen
1990 Studium der Agrarwissenschaft, Justus-Liebig-Universität Gießen, später Doppelstudium der Agrar- und Politikwissenschaft
seit 1992 Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung
1997 Abschlussexamen: Magister Artium mit Auszeichnung

Berufliche Tätigkeiten

1997/98 Wissenschaftlicher Mitarbeiter für europäische Integration am Institut für Politikwissenschaft der JLU Gießen
1998-2001 Referent des Sozial- und Jugenddezernenten der Stadt Gießen
2001/02 Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Oberbürgermeisters der Stadt Gießen
2002/03 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Dezernat II der Stadt Gießen
2002/03 Beratertätigkeit für die SPD-Landtagsfraktion im Bereich Sozialpolitik
seit 2003 Mitglied des Hessischen Landtags

Politische Tätigkeiten

seit 1986 Mitglied der SPD
seit 2009 Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion Hessen
seit 2009 Vorsitzender der SPD Hessen
seit 2009 Mitglied im Parteivorstand
Mitglied der 13., 14., 15. Und 16. Bundesversammlung
seit 2013 stellv. SPD-Parteivorsitzender im Bund

Sonstige Tätigkeiten (aktuell)

seit 2015 Vorsitzender des Kulturforums der Sozialdemokratie
seit 2015 Vorsitzender des Vereins zur Förderung des Basketballs in Lich e.V.
seit 2015 Mitglied im Kuratorium der Fraport Skyliners
seit 2015 Mitglied im Beirat Nord der Sparkassenversicherung
seit 2014 Mitglied im Rundfunkrat des HR
seit 2012 Mitglied im Kuratorium des Rheingau Musik Festivals
seit 2011 Mitglied im Beirat der Frankfurter Hefte/Neue Gesellschaft
seit 2009 Mitglied im Verwaltungsrat der Gießener Hochschulgesellschaft e.V.
seit 2009 Mitglied im Verwaltungsrat der HELABA
seit 2016 Mitglied im Stiftungskuratorium der Hessischen Feuerwehrstiftung